Aktuelle Termine

16. Dezember 2017 - 16. Juni 2018 | 1 Einträge gefunden
Bad Frankenhausen: Weihnachtsgeschichte lesen (Adventskalender)
22. Dezember 2017 17:00 – 19:00 Uhr
mehr...
Kersten Steinke/ Wahlkreis/ Kyffhäuserkreis Bad Frankenhausen, Schloss
 

Kontakte Wahlkreis

Kersten Steinke
Mitglied des Deutschen Bundestages


Wahlkreisbüro Sondershausen

Johann-Karl-Wezel-Straße 50 
99706 Sondershausen

Telefon: (03632) 618680 
Telefax: (03632) 755658

 kersten.steinke.wk01@bundestag.de

 

Wahlkreisbüro Nordhausen

Bahnhofstr. 15/16
99734 Nordhausen

Telefon: (03631) 6516730
Telefax: (03631) 6516731

kersten.steinke.ma05@bundestag.de

 

Wahlkreisbüro Heilbad Heiligenstadt

Marktplatz 6/7 
37308 Heilbad Heiligenstadt

Telefon: (03606) 6099671
Telefax: (03606) 6099672

kersten.steinke.wk02@bundestag.de

 

Wir sind umgezogen.

Ab sofort erreichen Sie uns in Sondershausen in der Johann-Karl-Wezel-Str. 50

Petition für die Legalisierung von Cannabis

 

Am Rande der Sitzung des Bundestag übergab mir der Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbandes Georg Wurth über 46.000 Unterschriften für eine Petition für die Legalisierung von Cannabis. Dazu kommen über 31.000 Mitzeichnungen auf der Plattform des Petitionsausschusses. Damit steht einer öffentlichen Sitzung des Petitionsausschusses zu diesem Thema im nächsten Jahr nichts im Wege. Ich wünsche der Petition viel Erfolg!

Video: https://www.youtube.com/watch?v=qsZgidxH8lg 

 

 

 

 

Medienschau

13.12.2017 Eichsfelder Allgemeine
LINKE-Fraktion spendet 500 Euro
Die Bundestagsabgeordnete Kersten Steinke übergab der Gemeinde Niederorschel, vertreten durch Bürgermeister...

 

13.12.2017 Eichsfelder Allgemeine
LINKE wählt neuen Kreisvorstand
Die Eichsfelder Linke hatte am Samstag, 9. Dezember, zu ihrer Gesamtmitgliederversammlung nach Heiligenstadt eingeladen...

 

08.12.2017 Kyffhäuser Nachrichten

Palliativmedizinische „Station 7“ eröffnet
Am Nachmittag wurde DRK Manniske Krankenhauses Bad Frankenhausen palliativmedizinische Station, die eine Lücke in der Versorgung der Region schließt...

 

 

 

 

Aktuelle Pressemitteilungen

12. Dezember 2017 Kersten Steinke/Pressemitteilungen/Start

Arbeitgeber prellen Beschäftigte um den Mindestlohn

Gesetzlichen Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde erhöhenDie aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung bringt es ans Tageslicht: deutlich mehr Beschäftigte arbeiten unterhalb des Mindestlohns als bisher von der Mindestlohnkommission angegeben. 700.000-mal wird gegen geltendes Recht verstoßen und die von der Bundesregierung für... Mehr...

 
21. November 2017 Kersten Steinke/Bundestag/Pressemitteilungen/Start

Mut für neue Wege

Nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen muss jetzt zügig die Frage beantwortet werden, wie es weitergehen soll. Neuwahlen ändern laut Umfragen nichts bzw. nicht viel an den bereits im September gewählten Konstellationen. Das Grundgesetz hängt die Hürden für Neuwahlen hoch und sie würden nur wieder viel Steuergeld kosten. Die Bürgerinnen und... Mehr...

 
5. September 2017 Kersten Steinke Kersten Steinke/Bundestag/Petitionen/Pressemitteilungen/Start

Die letzte Sitzung

Am letzten Sitzungstag vor der Bundestagswahl gab es im Gegensatz zu anderen Ausschüssen noch eine Sitzung des Petitionsausschusses. Dafür hatte sich Kersten Steinke, DIE LINKE aus Thüringen, besonders stark gemacht, um noch einige Hundert für den Ausschuss beratungsreife Petitionen vor der Wahl abschließen zu können. Die Themen waren wie immer so... Mehr...

 
DIE LINKE aktuell

Russland Sanktionen schaden Ostdeutschland

Die dreistelligen Milliardenverluste der deutschen Wirtschaft durch die Russland-Sanktionen kommentiert die Vorsitzende der Partei DIE LINKE Katja Kipping:

LINKE fordert eine EU-weite solidarische Lösung der Flüchtlingsfrage durch Flucht-Umlage

DIE LINKE übt scharfe Kritik an den Äußerungen von Ratspräsident Donald Tusk zur Asylpolitik, in denen er u.a. die Pflichtquoten als wirkungslos bezeichnet hat. DIE LINKE fordert eine EU-weite sol...

Klare Kante gegen Querfront

Zum Beschluss "Klare Kante gegen Querfront" des Parteivorstandes der Partei DIE LINKE äußert sich Harald Wolf, kommissarischer Bundesgeschäftsführer der Partei, wie folgt: